InForm
Etikettendruck

Digitaldruck Etiketten: Produktionsprozesse wie am Schnürchen

Von 120 auf 15 Minuten: Wie automatisiert man einen Workflow für hochveredelte Etiketten mit diverser Sortenvielfalt?

Veränderte Ansprüche, neue Technik – seit über 30 Jahren unterstützt InForm Etiketten Kunden bei der Produktion des perfekten Etiketts und scheut dabei auch nicht den Wandel der Zeit. Um Etiketten mit außergewöhnlichem Veredelungsgrad, hoher Sortenvielfalt, aber kleiner Auflage weiterhin wirtschaftlich zu produzieren, machte sich der Druckspezialist auf die Suche nach einer passenden Automationslösung. Mit OneVision und der Label Automation Suite – Software für Etikettendruck – wurde das Projekt „Automation“ erfolgreich umgesetzt und Datenaufbereitungszeiten von zuvor oftmals bis zu 120 Minuten pro Auftrag auf 15 Minuten reduziert.

Die OneVision Highlights

Etiketten in kleinen Auflagen, hoher Sortenvielfalt, bester Qualität, maximal veredelt und in kürzester Zeit geliefert. Seit sich InForm Etiketten vor einigen Jahr der Mission „Digitaldruck Etiketten“ verschrieb, tut sich bei der fränkischen Traditionsfirma auch einiges in Sachen Workflow. Die Label Automation Suite von OneVision ermöglicht dem Unternehmen: 

  • Eine nachhaltigere Produktion durch verringerte Makulatur und Materialverbrauch
  • Enorme Zeiteinsparung durch automatisierte Druckdatenaufbereitung
  • Übersichtliche Produktionssteuerung mit einheitlicher Web-Oberfläche 
  • Automatische Nutzenerstellung
  • Termingerechte Produktion

Diese Technik
Details sollten
Sie kennen:

Digitaldruck Etiketten – bietet für jeden Kunden das Richtige

InForm Etiketten bietet eine große Bandbreite an Etiketten: Vom Wein-, Lebensmittel-, Kosmetik- und Schmucketikett bis hin zu Druckerzeugnissen für die Chemiebranche. Der Veredelung sind dabei keine Grenzen gesetzt. Zum Einsatz kommen u.a. Heiß-und Kaltfolienprägungen, Relieflacke, Laminierungen, Effektlackierungen sowie unterschiedliche Stanzungen. Damit der Produktionsprozess vom Auftragseingang, über die Dateiaufbereitung bis hin zu Druck und Veredelung reibungslos und effizient verläuft, setzt die Spezialdruckerei auf die Software für Etikettendruck von OneVision.

Intelligenter Aufbau von Sammelformen: Nesting

Durch die intelligente Zusammenstellung in Sammelformen werden aufwendige Andrucke überflüssig und Substrate effizient ausgenutzt. Die Software für Etikettendruck sorgt so für eine ressourcenschonende Nutzung von Material.

Digitaldruck Etiketten Zitat InForm

„Wenn viele Kunden hochveredelte Etiketten wünschen, in einer hohen Sortenvielfalt mit kleinen Volumina, ist die Label Automation Suite eine wunderbare Lösung, die Zeit erspart, Kosten reduziert, bei gleichbleibender Qualität.“

Dr. Benjamin Rüdt von Collenberg, COO InForm Etiketten

Dateneingang & Dateiaufbereitung – früher manuell heute automatisiert

Durch die Dateiübermittlung via FTP, Email oder Webupload kommen Kundendateien zügig und reibungslos in den Workflow. Typische Vorstufenaufgaben wie die Erstellung der Beschnittzugabe oder Lack-/Weiß-Masken, Korrektur von Schnittlinien oder Farbauszüge für Stanzformen laufen automatisiert ab.
Mehr zu Beschnittzugabe erzeugen

Anbindung und Integration

Für Druck, Veredelung und Weiterverarbeitung von Etikettenaufträgen können sämtliche Produktionsmaschinen an die Label Automation Suite angebunden werden. Integriert wurden bei Inform Etiketten u.a. GMG-Proofer, Xeicon CX3, Fuji PS3 RIP. Ist eine Maschine mit ihren individuellen Anforderungen einmal in der Software definiert, werden Aufträge ohne weitere Einstellungen zur Produktion übersendet. Aufwendige Umrüst- und Einstellungsarbeiten werden dadurch deutlich reduziert.
Mehr zu Anbindung/Schnittstellen