Blog

Mission Impossible? – Flexible Allzweckautomationslösung für die Druckproduktion gesucht

Vergangene Woche stand alles im Zeichen von Großformat- und Textildruck: Die FESPA Global Print Expo 2019 führte als Europas Leitmesse für den digitalen Großformatdruck und Textildruck ein internationales Publikum auf die Messe München. Neben Automatisierung der Druckproduktion zählte auch die Personalisierung zu den Themen, die die 700 Aussteller in den Fokus stellten. Das Motto „Explosion of Possibilities“ konnte nicht treffender gewählt werden: flexible Automationslösungen sind gefragt. Lösungen, die mit unterschiedlichsten Substraten arbeiten können – sei es Papier, Textil, Plastik, Glas, Porzellan/Keramik, Metall, Holz oder Vinyl ´. Lösungen, die die Produktion automatisieren; vom Anfang bis zum Ende. Von der Erstellung des Artworks bis hin zum Veredeln der Druckerzeugnisse bzw. bis zum Versand.

 

Einen Hersteller zu finden, der das alles abdeckt, wird zur Mission Impossible. Das Schlüsselwort heißt "Integration und Anbindung". Integration mit MIS und ERP-Systemen und Webshops, die die Auftragsannahme und -verarbeitung automatisieren. Integration mit RIP und Druckmaschinen und Anbindung zu Veredelungs- und Weiterverarbeitungs-Maschinen. Und natürlich nicht zu vergessen: die Datenaufbereitung. Das Artwork, das gedruckt werden soll, muss entsprechend aufbereitet werden, damit die Druckproduktion naht- und reibungslos über die Bühne geht. Die Aufbereitung der Druckdaten inkl. Preflight, Datennormalisierung, Farbmanagement übernehmen wir. Und das vollkommen flexibel: egal, ob Offset- oder Digital Druck; Großformat oder Standard – unsere Software-Lösungen können übergreifend für alle Druckerzeugnisse eingesetzt werden; unabhängig vom Druckverfahren und unabhängig vom Dateiformat. Fehlerhafte Dateien (zu niedrige Auflösung, fehlende Schriften, fehlender Beschnitt) werden entweder identifiziert und gemeldet oder gleich korrigiert. Dateien, die nicht fehlerhaft, aber Workflow verlangsamend sind, werden so optimiert, dass das RIP oder DFE möglichst wenig Arbeit damit hat, der Workflow sich also vereinfacht und beschleunigt.

 

Das FESPA Motto „Explosion of Possibilities“ spiegelt sich auch in unseren Lösungen:

  • Sie benötigen eine modulare Softwarelösung? Nur automatisiertes Preflight, Normalisieren und Color Management? Wir stellen es Ihnen passend zusammen
  • Unterschiedliche Formen und Größen von Sujets sind Ihre Welt? Sie brauchen Nesting in allen unterschiedlichen Arten? Ob Freiform, Guillotine, Subnesting, Dynamisches Nesting, ... You name it, we have it!
  • Wenn Sie sich für unsere Lösungen entscheiden, können Sie sicher gehen, dass Sie von einem hohen Automationsgrad profitieren: Wir kümmern uns um die Integration und die Anbindung an ihre bestehenden Systeme.

P.S.: Eine Herausforderung, der besonders Großfor­­matdrucker und Textildrucker – idealer Weise automatisiert – gerecht werden wollen und aufgrund des Zeit- und Kostendrucks müssen: Nesting und damit zusammenhängend, der Schneideprozess. In Kürze werden wir das Thema in der Tiefe beleuchten...


Wer ist der beste Ansprechpartner bei OneVision?

Falls Sie bereits OneVision-Kunde sind und noch mehr aus Ihrer Software herausholen wollen, dann kontaktieren Sie trainer(at)onevision.com.

Wenn Sie noch keine OneVision Software im Einsatz haben, dann kontaktieren Sie sales.ce(at)onevision.com

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare